Walnuss-Brownies mit Salted Caramel Topping

Walnuss-Brownies mit Salted Caramel Topping

Seit meiner Zeit in den USA geht für mich nichts über Brownies. Und die müssen einfach richtig schön saftig, super schokoladig und unglaublich kalorienreich sein. Oder nicht? Na ja gut, auf die Kalorien könnte ich verzichten – funktioniert nur leider nicht so gut. Aber ein guter Brownie ist die Sünde einfach wert.

Walnuss-Brownies mit Salted Caramel Topping

Ich glaube meine ersten Brownies eeeever habe ich 2006 gegessen – bei meiner amerikanischen Gastfamilie während meines ersten USA-Austauschs. Damals gab’s weder Brownies noch Oreos in Deutschland (wenigstens nicht in Osthessen und auch sonst nirgends auf dem Land). Krass oder? Das kann man sich jetzt ja fast gar nicht mehr vorstellen. Als ich ein Jahr später für drei Monate in den Staaten gelebt habe, war es also kein Wunder, dass ich von beidem so viel gefüttert habe, dass ich in nur 12 Wochen fünf Kilo zugenommen haben. Ohje, so ein USA-Austausch ist schon nichts für schmale Hüften. 😉

So nach dem kurzen Ausflug in die Vergangenheit geht’s jetzt ans Eingemachte. Denn im Herbst darf es ruhig mal eine leicht abgewandelte Version der klassischen Brownies geben: mit Walnuss nämlich. Im Herbst habe ich immer so eine Lust darauf – die gibt’s dann im Müsli, im Salat und jetzt im Brownie. Das schmeckt lecker, wäre allein aber immer noch irgendwie unspektakulär. Deshalb kommt ein Knaller-Topping obendrauf.

Walnuss-Brownies mit Salted Caramel Topping

Walnuss-Brownies

ergibt: 1 mittelgroßes Backblech/ ca. 20 Stück

  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Butter
  • 350 g Zucker
  • 6 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g geschälte Walnüsse

Zubereitung

  1. Die Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen und zu einer glatten Masse verrühren.
  2. In der Zwischenzeit den Zucker, Vanillezucker und die Eier zu einer fluffigen Masse schlagen.
  3. Die Schokoladen-Butter-Masse unterrühren. Mehl und Salz durch ein Sieb langsam mit in die Schüssel geben und vorsichtig unterheben.
  4. Geschälte Walnüsse klein hacken und langsam unter die Brownie-Masse heben.
  5. Die Masse in ein eingefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180° Ober-Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Gegen Ende der Zeit mit einem Zahnstocher die Konsistenz überprüfen – wenn nur noch ein bisschen Teig am Zahnstocher kleben bleibt, sind die Brownies fertig.

Salted Caramel Topping

ergibt etwa 200 ml. Das tolle Rezept stammt vom lieben Marc.

  • 200 g Zucker
  • 90 g Butter
  • 120 ml Sahne
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Einen kleinen Topf erhitzen und den Zucker hineingeben und langsam zum Schmelzen bringen – aber Achtung: Auf keinen Fall rühren (dabei würden Klumpen entstehen, die sich nicht mehr beheben lassen). Wenn der Zucker langsam flüssig wird, muss man auch aufpassen: der kann schnell anbrennen. Wenn der ganze Zucker verflüssigt ist und einen Bernstein-Farbton annimmt, die Butte in kleinen Stücken dazugeben und verrühren. Obacht: Dabei wird das Karamell stark aufschäumen.
  2. Anschließend langsam und vorsichtig unter ständigem Rühren die Butter zugeben. Auch hier wird die Masse wieder stark aufschäumen. Eine gute Minute aufkochen. Dann kommt der Topf runter vom Herd und das Salz wird dazu gegeben und verrührt. In einen luftdichten Glasbehälter füllen. Hält sich im Kühlschrank bis zu 2 Wochen. Vor dem Gebrauch noch einmal kurz erwärmen (z. B. in der Mikrowelle).
  3. Am Ende die Karamell-Sauce langsam auf den abgekühlten Brownie träufeln und mit gehackten Walnüssen garnieren. Et Violà: Fertig sind sie.

Walnuss-Brownies mit Salted Caramel Topping

Walnuss-Brownies mit Salted Caramel Topping

Versüßt euch die tristen Herbsttage mit einer ordentlichen Ladung Zucker und Liebe. Dafür sind Brownies doch da. ❤️

    2 Comments

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *