DIY Bruchschokolade | Frau Tollkühr

Selbstgemachte Bruchschokolade zum Valentinstag

Bruchschokolade

Ist es echt schon wieder soweit? Der Valentinstag naaaahht. Das bedeutet auch: Alles ist rosa und zur Abwechslung stört sich niemand daran. 😉 Kennt ihr den Spruch „Throw love around like confetti“? Das geht auch als Single – denn ich habe tolle Freundinnen! Und weil man den Mädels irgendwie viel zu selten „Danke“ sagt, gibt’s dieses Jahr ein kleines DIY zum Valentinstag für sie: selbstgemachte Bruchschokolade. Natürlich kannst die auch deinem Freund, deiner Mama oder wem auch immer schenken.

Zubereitung der Bruchschokolade

Ich kann mich ja gar nicht zusammenreißen bei so viel Deliciousness. Dunkle und weiße Schokolade, geswirlt und mit jeder Menge kleinen Schweinereien: Zuckerherzen, gefriergetrockneten Erdbeeren, Marshmallows, Krokant, Meersalz & Karamell, whatever you like. Das Ergebnis: Immer eine Bruchschokolade, der kaum jemand widerstehen kann. Außer jemand, der eh keine Schokolade mag. Aber mal ehrlich: Niemand braucht diese Art Negativität in seinem Leben. 😛

DIY Bruchschokolade | Frau Tollkühr

Für die Grundmasse brauchst du

  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 400 g Weiße Schokolade

Für die Deko

Ganz nach Belieben. Ich habe zum Beispiel diese Sachen verwendet:

  • Zuckerherzen
  • rosa Streuselmix
  • gefriergetrocknete Erdbeeren
  • Meersalz
  • Karamellsauce
  • Krokantsplitter
  • Mini-Marshmallows

Für die Verpackung

  • transparente Folientüten
  • Satinband

DIY Bruchschokolade | Frau Tollkühr

Was noch?

  • ein tiefes Backblech
  • Zahnstocher oder Schaschlik-Spieß für den Swirl

Los geht’s: Bruchschokolade machen

  1. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Beide Schokoladensorten getrennt voneinander im Wasserbad schmelzen. Achtet aber darauf, dass die Temperatur nicht zu hoch ist – sonst wird das Ergebnis nicht schön.
  3. Wenn die Schokolade völlig flüssig ist, vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Beide Sorten auf das Backblech geben und in der Mitte miteinander verswirlen.
  4. Die Zuckerherzen, rosa Streusel und Erdbeerflocken auf der weißen Schokolade verteilen. Ein kleines Stück der dunklen Schokolade mit Karamellsauce verswirlen und mit Meersalz bestreuen. Die andere Ecke mit rosa Streuseln und Mini-Marshmallows (ich habe meine noch mal halbiert) verzieren. Auf den Swirl in der Mitte zum Teil die Krokantsplitter verteilen. Auf das andere Stück mehr Mini-Marshmallows und Erdbeerflocken verteilen.
  5. Die Schokolade vollständig aushärten lassen.
  6. Ein scharfes Messer in lauwarmes Wasser tauchen und die Schokolade in hübsche Stücke schneiden – oder ganz stilecht: einfach Ecken abbrechen. Jetzt nur noch hübsch verpacken und dann den Liebsten eine Freude machen.

DIY Bruchschokolade | Frau Tollkühr

So ihr Herzchen, jetzt heißt es auf an den Herd und Liebe verteilen. Genau das werde ich machen: denn meine Mama und die liebsten Freundinnen stehen schon ganz oben auf der Liste. Irgendwie kann man seine Dankbarkeit für diese tollen Menschen viel zu selten ausdrücken und im Alltag geht sowas oft unter – auch, wenn ich immer versuche, die Menschen in meinem Leben auch wissen zu lassen, wie sehr ich sie schätze. Dann gibt’s zum Tag der Liebe eben auch ein bisschen platonische Liebe. ❤

Happy Valentine’s!

 

 

1 Comment

  • Liebevolle Geschenkideen zum Muttertag | Frau Tollkühr 10. Mai 2018 at 12:29

    […] Jungs, Mädels, es ist wieder so weit: Am Sonntag ist Muttertag. Und auch, wenn man ja eigentlich das ganze Jahr über lieb zu Mami sein sollte, bedarf es doch auch einen Tag der Dankbarkeit für die Heldinnen des Alltags. Und dieser Ehrentag will gebührend gefeiert werden – mit kleinen Aufmerksamkeiten. Über selbstgemachte Schokolade freut sie sich ganz sicher auch. Das Rezept gibt’s hier: Selbstgemachte Bruchschokolade. […]

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*